Wie funktioniert die 4-Sale-Page?

Du kannst für jede Domain eine einfache Verkaufsseite verwenden, mit nur einem Klick im Redirector. Dann können Besucher der Domain dem Inhaber per Formular direkt auf der Domain ein Angebot zukommen lassen. Somit kannst du Domains einfacher und schneller verkaufen. Die 4-Sale-Page von ELITEDOMAINS hat folgende Eigenschaften:

Inhaltsverzeichnis
Einfaches Formular zur Kontaktaufnahme
Host oder Deeplink
Preisfeld als Preisvorstellung
Textfeld für individuelle Nachrichten
Google-Analytics-ID

1) Einfaches Formular zur Kontaktaufnahme
Jede 4-Sale-Page hat in der Basisversion ein einfaches Formular zur Kontaktaufnahme mit nachfolgenden Feldern und Eigenschaften. Ein Beispiel für eine einfache Verkaufsseite mit allen grundlegenden Funktionen findest du auf der Domain theaterkritik.de.

E-Mail-Adresse des Interessenten
Name des Interessenten
Individuelle Nachricht mit Aufforderung ein Angebot zu machen
Einfache Rechenaufgabe als Spamschutz
Akzeptanz zum Datenschutz

2) Host oder Deeplink-URL (SSL)
Eine SSL-Version der 4-Sale-Page ist leider nicht ohne Weiteres möglich. Weil wir für jede Domain bzw. für jeden Host ein SSL-Zertifikat erstellen und alle 3 Monate automatisiert erneuern müssten. Das ganze wäre viel zu aufwendig. Um dennoch eine SSL-Version zu unterstützen, kann jeder Nutzer wählen zwischen:

4-Sale-Page mit der Domain als eigenen Host ohne SSL (http://domain.de)
4-Sale-Page mit interner Weiterleitung auf ELITEDOMAINS mit SSL (https://elitedomains.de/4sale/domain.de)

3) Preisfeld als Preisvorstellung
Es gibt im Redirector ein Preisfeld für jede Domain, sodass auf jeder Seite optional die "Preisvorstellung" angegeben werden kann. Der Preis ist unverbindlich und dient als Orientierung für den Interessenten. Dieses Preisfeld wird von ELITEDOMAINS in Zukunft auch für andere Funktionen verwendet werden.

4) Textfeld für individuellen Content
Es gibt im Redirector ein individuelles Textfeld "Mitteilung des Domaininhabers". Hiermit kann ein einmalige Content auf jeder Domain kreiert werden (Unique Content).

5) Google-Analytics-ID
Jeder, der ausführliche und genauere Statistiken nutzen möchte, kann für jede Domain eine Google-Analytics-ID angeben. In Zukunft ist geplant, im Domainbestand eine Anzeige von Hits pro Domain als einfacher Besucherzähler anzuzeigen. Allerdings nur als Summe aller Besucher auf der Domain in den letzten 30 Tagen. Das können also auch Bots oder mehrmalige Besucher sein. Diese Hits sind demnach keine "Unique Vistors".
War dieser Beitrag hilfreich?
Stornieren
Danke!